Sicheres Arbeiten mit der Axt: auch eine Stielfrage

- 07.12.2016 -

Ganz gleich, wofür Sie eine Axt benötigen: Das wichtigste Kriterium ist immer die Sicherheit. Und die ist nicht zuletzt eine Frage des Stiels.

Gute Äxte haben Stiele aus robustem, festem Holz. Die DIN-Norm schreibt hier mindestens Eschenholz vor. Esche ist kurzfaserig und elastisch. Es dämpft die Schwingungen beim Schlagen, so dass die Gelenke möglichst wenig belastet werden.

Eschenholz oder Hickory?

Eschenholz ist der Standard, Hickory die Kür. Das biegsame und bruchfeste Holz einer amerikanischen Walnussart ist 3- bis 4-mal belastbarer als Esche, langlebig und schwingungsdämpfend. Im Falle eines Stielbruchs bietet seine langfaserige Struktur mehr Sicherheit als kurzfaseriges Eschenholz, denn der Axtstiel wird zusammengehalten und der Kopf kann sich nicht unkontrolliert vom Stiel lösen.

Ebenso wichtig wie die Bruchfestigkeit und die Elastizität des Stiels ist die Verbindung von Stiel und Kopf. Bei unseren Äxten sorgen eine mehrfache Verkeilung des Axtkopfs mit einem Holz- und zwei Ringkeilen und vor allem das Original ROTBAND-PLUS-System für maximale Sicherheit und Effektivität: Holz-, Ringkeil, Sicherungsplatte und -schraube verbinden Axtstiel und Kopf zu einer sicheren Einheit. Der Ringkeil verteilt die Klemmkraft in alle Richtungen. Die auf der Oberseite des Kopfes fest verschraubte Sicherungsplatte reicht bis in den Stiel hinein. Zusätzlich verstärkt die lange rote Stielschutzhülse aus Stahl den Stiel an der gängigsten Bruchstelle und schützt, falls der Stiel doch einmal brechen sollte.

Axtstiele gibt es in unterschiedlichen Formen und Größen. Die meisten Äxte besitzen einen Stiel in Kuhfußform; Spalthämmer haben einen Knauf am Ende. Beide Formen sorgen für einen sicheren Griff und verhindern, dass die Axt aus den Händen rutscht. Damit Sie sicher und ausdauernd mit der Axt arbeiten können, müssen Gewicht und Größe stimmen und der Griff gut in der Hand liegen – auch auf diese individuellen Faktoren sollten Sie beim Kauf einer Axt genau achten. Denn nur mit der passenden hochwertigen Axt macht die Arbeit richtig Spaß.

Für welche Axt mit welchem Stiel Sie sich entscheiden, hängt natürlich auch von Ihrem persönlichen Bedarf ab und davon, wie intensiv und wie häufig Sie damit arbeiten. Eines sollten Sie jedoch immer im Blick haben: Ihre Sicherheit.

30.04.2018

Äxte richtig schärfen

Mit dem richtigen Knowhow und wenigen Handgriffen kann die Schärfe von Werkzeugen mühelos...

Weiterlesen

27.03.2018

Axt schärfen leicht gemacht:

OCHSENKOPF bietet kombinierten Schleif- und Abziehstein

Weiterlesen

26.05.2017

Spendenaktion Tag des Waldes

OCHSENKOPF unterstützt Station Natur und Umwelt in Wuppertal.

Weiterlesen